Neu zentrieren
Schließen
Hilfe
Viel Spaß beim Erkunden!

Volltextsuche
?
Die Volltextsuche durchsucht die Objekte auch inhaltlich. Sie zeigt Ihnen, wie oft Ihr Suchbegriff im jeweiligen Objekt vorkommt und in welchem Kontext Ihr Suchbegriff steht.
share Link zu dieser Seite kopieren
Zurück zur Übersicht

star

Zum Digitalisat Zum Katalogisat
Zur Vorschau
Die Österreichische Nationalbibliothek hält auf ihren Webseiten Inhalte bzw. Digitalisate von ihren Beständen für Recherchezwecke ihrer BenützerInnen online abrufbar.
An diesen Inhalten macht die Österreichische Nationalbibliothek kein eigenes urheberrechtliches Verwertungsrecht geltend.
Allenfalls bestehende Rechte Dritter an den Inhalten sind vor jeglicher Nachnutzung vom Verwender individuell zu klären. Gerne helfen wir Ihnen weiter in Fragen zur Verwendung und Nachnutzung unserer Inhalte: bildarchiv@onb.ac.at
Zur Vorschau
Zur Bestellung
Kategorie / Medientyp
Bild / Fotografie
Titel
Cod. Med. gr. 1, fol. 4v: Wiener Dioskurides; Byzanz, um 512: Erstes Autorenbild - Dioskurides und die Heuresis
Details zum Objekt
Beschreibung
Ganze Seite: Miniatur: Das erste Autorenbild (Dioskurides und die Heuresis): Die Auffindung der Mandragora. Dargestellt ist ein zweifiguriges Autorenbild, dass zugleich die Gewinnung der zauberkräftigen Madragorawurzel vor Augen führt. In der linken Hälfte thront ein Mann, die Beischrift bezeichnet ihn als Dioskurides. In der rechten Bildhälfte eine Frau, die dem Arzt eine Mandragora entgegenhält, zu ihren Füßen windet sich ein verendender Hund. Die Beischrift der Frau lautete auf Heuresis, sie ist also die Personifikation des geglückten Fundes. Die Minuskelbeischrift nennt sie als Sophia (Weisheit). · fol. 4v
Schlagwort
Allegorie Arzneimittel Arzt Buchmalerei Fotografie Handschrift Medizin
Rechteinhaber
ÖNB